Alles über Flüssiggas

Umlaufgaswasserheizer

Heizungsanlagen in Etagenwohnungen und Ein- und Zweifamilienhäusern werden zweckmäßigerweise mit einem Umlaufgaswasserheizer als Wärmeerzeuger ausgerüstet.

Der Unterschied zwischen Gas-Heizkessel und Gas-Umlaufheizer: geringeres Wasservolumen des Umlaufwasserheizers gegenüber dem Heizkessel;

Art der Anbringung des Gerätes: platzsparende Wandmontage. Umlaufgaswasserheizer können mit Schornsteinanschluss als Außenwandgerät direkt an der Wand oder bis zu mehreren Metern Abstand von der Außenwand - die Frischluft-/Abgasführung erfolgt über einen Ventilator - oder in Verbindung mit einem Luft-Abgas-Schornstein (LAS) geliefert werden; sie sind sicherheitstechnisch voll abgesichert und geregelt. Durch die elektronische Zündung Energieeinsparung, es ist keine Zündflamme erforderlich.

Zurück

Rückrufservice

Hotline

Telefon:   +49 (0) 821 - 2678926

Mo. - Fr.:  8:00 - 17:00 Uhr

> Zur Kontakt Seite

E-Mail

Schreiben Sie uns eine E-Mail an folgende Adresse:

> info@fluessiggas-profi.de

©2020  H&H Flüssiggas GmbH