Alles über Flüssiggas

Heizwert

Mit dem Heizwert (Hi = unterer Heizwert) wird die Wärmemenge bezeichnet, die bei Verbrennung eines Norm-Kubikmeters trockenen Gases (ohne die im Wasserdampf der Verbrennungsgase enthaltene Wärmemenge) freigesetzt wird. Bei Voraus- und Vergleichsberechnungen verschiedener Energiearten ist immer der untere Heizwert des jeweiligen Brennstoffes rechnerisch einzusetzen. Durch Brennwertgeräte ist es möglich, die im Gas enthaltene - sonst nicht nutzbare - Kondensationswärme zum Vorteil des Kunden nutzbar zu machen. Der Brennwert Hs (oberer Heizwert) ist die Wärmemenge, die bei vollständiger Verbrennung einer Einheit entsteht, wenn nach der Verbrennung die Verbrennungsprodukte auf die Ausgangstemperatur abgekühlt werden und sich das bei der Verbrennung gebildete Wasser in flüssigem Zustand befindet.

Der Heizwert Hi ist gegenüber dem Brennwert Hs um die Kondensationswärme des bei der Verbrennung entstehenden Wasserdampfes - etwa 8 bis 9 % - niedriger. 

 

Brenn- und Heizwerte verschiedener Gase sowie von Öl und Steinkohle

Brennwert Hs

Heizwert Hi

kWh/kgkWh/m3kWh/kgkWh/m3
Propan14,0028,2812,8725,99
n-Butan13,7737,2212,6934,31
Erdgas H-12,20-11,04
Erdgas L-10,00-9,03
Kokereigas-5,50-4,88
Öl EL kg--11,86-
Öl EL l--10,00-
Steinkohle--8,141-

 

 

 

Zurück

Rückrufservice

Hotline

Telefon:   +49 (0) 821 - 2678926

Mo. - Fr.:  8:00 - 17:00 Uhr

> Zur Kontakt Seite

E-Mail

Schreiben Sie uns eine E-Mail an folgende Adresse:

> info@fluessiggas-profi.de

©2020  H&H Flüssiggas GmbH