Alles über Flüssiggas

Brenner

Teil einer Heizungsanlage oder eines anderen technischen Gerätes, an dem der gasförmige oder flüssige Brennstoff in die Brennkammer eintritt, entzündet wird und verbrennt. Für Heizanlagen sind zwei Arten möglich:

Der atmosphärische Brenner ist ein sogenannter "Flächenbrenner ohne Gebläse". Das Gas-Luft-Gemisch bildet sich dabei ohne mechanische Hilfsmittel; die Verbrennungsluft wird durch die Injektorwirkung der Gasdüsen (Primärluft) bzw. durch den Auftrieb der heißen Verbrennungsprodukte (Sekundärluft) angesaugt.

Atmosphärische Feuerstätten ohne Ventilatorunterstützung haben eine Strömungssicherung. Diese hat die Aufgabe, durch Druckausgleich mit der Umgebungsluft die Verbrennung praktisch unabhängig von den (wechselnden) Zugverhältnissen im Schornstein zu machen.

Nach der Zahl der einsetzbaren Brennstoffe nochmals Unterscheidung zwischen Einstoffbrennern (nur für einen Brennstoff) und Zweistoffbrennern, z.B. wahlweise für Gas oder Öl.

Bei Gebläsebrennern wird die erforderliche Verbrennungsluft mechanisch angesaugt.

Multimedia Dateien:
Zurück

Rückrufservice

Hotline

Telefon:   +49 (0) 821 - 2678926

Mo. - Fr.:  8:00 - 17:00 Uhr

> Zur Kontakt Seite

E-Mail

Schreiben Sie uns eine E-Mail an folgende Adresse:

> info@fluessiggas-profi.de

©2020  H&H Flüssiggas GmbH